Raumthermostat aktiv für Deckenkühlung und Heizung AP

Raumthermostat aktiv Kühldecke zum Kühlen und Heizen AP im ensav e-Shop
179,00 € * 181,50 € * (1,38% gespart)
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Werktage

  • OX139315
Raumthermostat zum aktiven Kühlen und Heizen Der elektronische Raumthermostat dient zur... mehr
Produktinformationen "Raumthermostat aktiv für Deckenkühlung und Heizung AP"

Raumthermostat zum aktiven Kühlen und Heizen
Der elektronische Raumthermostat dient zur Steuerung von Heiz- und Kühlsystemen. Er wird für die Steuerung von Doppel- und Vierfachsystemen verwendet.
Er ermöglicht die Verbindung von bis zu fünf Taupunktsensoren zur Vermeidung von Kondenswasserdampf auf kalten Oberflächen.
Die gewünschte Temperatureinstellung erfolgt über ein Drehrad mit markiertem Maßstab und der aktuelle Status wird durch eine Farb-LED angezeigt.

  • Steuerungsart: Drehknopf manuell
  • Stromversorgung: 24V DC
  • Temperaturbereich Betrieb: 0° - 50°C
  • Einstellbereich: 0° - 30°C
  • Schutzklasse: IP 30
  • Schaltleistung: TRIAC max. 24V / 75 Watt

Ein Doppelrohrsystem wird eingesetzt, wenn das System als Deckenkühlung und auch im Winter für die Heizung genutzt wird. Um den Thermostat in das Zweirohrsystem einzustellen, montieren Sie den Jumper gemäß dem Diagramm. Der Thermostat wird dann durch Ändern der Position des Kontaktes zwischen den Klemmen 3 und 5 auf den gewünschten Heiz- / Kühlmodus umgeschaltet.
Im Kühlbetrieb öffnet der Thermostat bei der Temperatur über den eingestellten Wert die Thermoantriebe zum Kühlkreisverteiler.


Einsatz für Doppelrohrsystem
Bei Heizbetrieb, wenn die Temperatur unter den eingestellten Wert sinkt, öffnet sich der Thermostat sowohl für Kühlung als auch Heizung.
In einem Zweirohrsystem werden alle für Heizen und Kühlen eingesetzten Schaltungen an Kühlkreisläufe angeschlossen und Heizkreise an Heizkreisläufe angeschlossen. Bei dieser Variante wird für die Betriebsart „Heizen und Kühlen“ ein zusätzlicher externer Schalter (Sommer / Winterumsteller) für die Klemmen 1 und 5 benötigt.

Einsatz für Doppelrohrsystem
Das Vierrohr-System wird für zwei getrennte Systeme verwendet und daher wird die Deckenkühlung nur zum Kühlen verwendet.
Um den Thermostaten auf das Vierrohrsystem zu stellen, ist es notwendig, den Jumper während der Montage in der "offenen" Position zu halten, und die Kühltiefe öffnet die Verteilerventile, sobald die Raumtemperatur den eingestellten Wert überschreitet. Der Heiz- und Kühlbetrieb liegt in einer Bandbreite von 2°C, wo das System nicht heizt oder abkühlt.

Beispiel: Wenn die Zieltemperatur auf 23°C eingestellt ist, wird die Heizung bei Unterschreitung von 21,5°C eingeschaltet und bei Erreichen von 22,5°C abgeschaltet.
Die Kühlung wird ausgelöst, wenn die Temperatur 25°C überschreitet und bei Unterschreitung der Temperatur unter 24°C abschaltet. In diesem Fall wird der Thermostat eine durchschnittliche Raumtemperatur im Winter von 21,5°C und im Sommer 24,5°C beibehalten.
In einem Vierrohrsystem sind alle für die Kühlung verwendeten Schaltungen mit einem Kühlverteiler verbunden und die Heizkreise sind mit dem Heizverteiler verbunden.

Statusanzeige LED:

  • die LED leuchtet grün = keine Kondensationsgefahr, das System kühlt ab
  • die LED leuchte gelb = Kondensationsgefahr, Kühlung unterbrochen
  • die LED leuchtet rot = System schaltet aus
  • die LED ist aus = das System kühlt nicht ab, die gewünschte Raumtemperatur ist erreicht
Weiterführende Links zu "Raumthermostat aktiv für Deckenkühlung und Heizung AP"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Raumthermostat aktiv für Deckenkühlung und Heizung AP"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen